Lächerlichkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lächerlichkeit · Nominativ Plural: Lächerlichkeiten · wird meist im Singular verwendet
Aussprache  [ˈlɛçɐlɪçkaɪ̯t]
Worttrennung Lä-cher-lich-keit
Wortzerlegung  lächerlich -keit
Wahrig und DWDS

Bedeutungen

1.
umgangssprachlich, abwertend (Lachen oder Spott hervorrufende) unbeholfen-komische, blamable Beschaffenheit, törichtes Wesen; das Lächerlichsein
Kollokationen:
als Dativobjekt: der Lächerlichkeit anheimfallen, verfallen
in Präpositionalgruppe/-objekt: [etw. ist] an Lächerlichkeit nicht, kaum zu überbieten; etw. grenzt an Lächerlichkeit
als Aktivsubjekt: Lächerlichkeit tötet
als Genitivattribut: am Rande der Lächerlichkeit
Beispiele:
Eine Frau, die die Hosen anhat, lässt ihren Mann der Lächerlichkeit anheimfallen. [Basler Zeitung, 06.10.2017]
Den Hochstapler umgibt eine höhere Moral. Wilhelm Voigt, der Hauptmann von Köpenick, war nicht nur ein Mann, der sich ein Amt anmaßte und sich mit Abzeichen schmückte, die ihm nicht zustanden, sondern er stellte die Lächerlichkeit des wilhelminischen Militarismus bloß. [Die Zeit, 20.07.2016 (online)]
Über ein halbes Jahrhundert lang knöpft er sich die Mächtigen vor, die grossen Tiere in ihren Anzügen und Uniformen, mit ihren Schwächen, Eitelkeiten und Lächerlichkeiten. [Neue Zürcher Zeitung, 26.06.2016]
Sie wusste inzwischen, dass ihn sein Aussehen nicht kümmerte, aber sie hätte nicht gedacht, dass er sogar Lächerlichkeit in Kauf nahm. [Rhein-Zeitung, 05.05.2008]
Dieses [Regierungs-]Kabinett des Wortbruchs ist bereits jetzt an Lächerlichkeit kaum zu überbieten. [Der Standard, 15.01.2007]
Verspottung von jmdm. oder etw., besonders in der Öffentlichkeit
Grammatik: nur im Singular
Kollokationen:
als Dativobjekt: jmdn., etw. der Lächerlichkeit preisgeben
Beispiele:
Viermal gab sich [der Fußballspieler] Kiràly durch unsinnige Dribblings und Luftschüsse der Lächerlichkeit preis. [Berliner Zeitung, 23.01.1999]
Außerdem machte [Oscar] Wilde eine Zeit lang von sich reden als Wortführer der sogen. ästhetischen Schule, die den Cultus des Schönen in das Leben, auf Kleidung, Wohnung, Sitte übertragen wollte, aber schließlich in Folge einer Verspottung […] der Lächerlichkeit zum Opfer fiel. [Oscar Wilde: Trial by Media, 29.10.2016, aufgerufen am 13.07.2021]
Bewußt der öffentlichen Lächerlichkeit preisgegeben, wird ein gedemütigter Präsident ins Exil getrieben. [Frankfurter Rundschau, 10.10.1998]
2.
umgangssprachlich, abwertend nicht ernst zu nehmende, unsinnige Sache
Beispiele:
Nach der Pause führt er [der Komiker] Lächerlichkeiten in Schlager‑ und Popmusik‑Texten vor Augen, nörgelt ausgiebig über die politische Korrektheit und begrüßt die Zuwanderungsströme als Bereicherung[…]. [Allgemeine Zeitung, 13.11.2017]
metonymisch Mit seinem Programm »Mich fragt ja eener« verspottet er [der Kabarettist] die gespreizten Lächerlichkeiten [Wörter wie Wellness und Fettabsaugung], die versuchen, ernst genommen zu werden. [Thüringer Allgemeine, 19.11.2002]
Kaum eine Lächerlichkeit hat eine so große Wirkung auf das öffentliche Erscheinungsbild eines Landes [Malaysia] wie […] dieses Kaugummiverbot. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 05.06.2000]
3.
umgangssprachlich, abwertend Geringfügigkeit, unbedeutende Kleinigkeit
Beispiele:
Der Briefträger geht mir auf die Nerven, die Post bringt nichts als nur Lächerlichkeiten ins Haus, die verärgern, Haufen von dummbedrucktem Papier, als handelte es sich bei dem Empfänger um einen Idioten. [Süddeutsche Zeitung, 26.03.2019]
Seit Jahren und Jahrzehnten engagieren sich Zivilorganisationen, Publizisten, Philosophen, Politiker und vor allem Überlende aus dem Zweiten Weltkrieg für Europa. […] Sie warnen davor, sich an Lächerlichkeiten aufzuhalten, die so ein Bürokratietanker [wie die Europäische Union] […] zuhauf zu bieten hat. [Die Zeit, 06.07.2016 (online)]
[…] den eigenen Weltrekord verbesserte er [der Schwimmsportler] um die Lächerlichkeit von 6 Hundertsteln. [Neue Zürcher Zeitung, 18.08.2008]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Lächerlichkeit · Witz · schlechter Scherz  ●  Lachplatte  ugs.

Typische Verbindungen zu ›Lächerlichkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lächerlichkeit‹.

Zitationshilfe
„Lächerlichkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/L%C3%A4cherlichkeit>, abgerufen am 18.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
lächerlicherweise
lächerlich
Lacherfolg
Lacher
lachen
lächern
Lachfalte
Lachgas
Lachgasnarkose
lachhaft