Länderkampf, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Län-der-kampf
Wortzerlegung LandKampf
Wortbildung  mit ›Länderkampf‹ als Letztglied: ↗Schachländerkampf
eWDG, 1969

Bedeutung

sportlicher Wettkampf zwischen den Mannschaften zweier Länder
Beispiel:
Deutschland hat den Länderkampf in Leichtathletik gegen die Mannschaft Frankreichs gewonnen

Typische Verbindungen zu ›Länderkampf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Länderkampf‹.

Verwendungsbeispiele für ›Länderkampf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damit sollte man sofort beginnen und schon den nächsten Länderkampf mit dieser neuen Gruppe bestreiten.
Die Zeit, 22.03.1956, Nr. 12
Für die österreichischen Winzer war dieser Länderkampf ein großer Erfolg.
Der Tagesspiegel, 10.04.2005
Angesichts der raren Länderkämpfe hat der Europacup damit schon einen erheblichen Wert.
Die Welt, 22.06.2001
Länderkämpfe alten Stils fanden nicht mehr das Zuschauerinteresse wie einst.
o. A. [Elka]: Europacup der Leichtathletik. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1979]
Beim Länderkampf der Amateur-Radfahrer in Kopenhagen siegen die Dänen über die Deutschen.
o. A.: 1936. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 7275
Zitationshilfe
„Länderkampf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/L%C3%A4nderkampf>, abgerufen am 05.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Länderkammer
Länderhoheit
Länderhilfe
Länderhaushalt
Ländergrenze
Länderklassement
Länderkode
Länderkunde
Ländermarkt
Länderminister