Ländervertretung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ländervertretung · Nominativ Plural: Ländervertretungen
WorttrennungLän-der-ver-tre-tung (computergeneriert)

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe
Bundesrat · Ländervertretung · Vertretung der Gliedstaaten  ●  ↗Länderkammer  ugs.
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit ihnen möchte die Ländervertretung während des Gottesdienstes ein Zeichen setzen.
Der Tagesspiegel, 08.11.2002
Sowohl in der Ländervertretung wie auch im Parlament könnte die Union daher die Ratifizierung alleine blockieren.
Die Welt, 26.05.2000
Es wird also nichts mit einem glatten Durchmarsch der Reformen in der Ländervertretung.
Süddeutsche Zeitung, 24.11.1998
Das Parlament bestände aus nur einer Kammer, nämlich der Ländervertretung.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1947]
Die Vertreter der 11 westdeutschen Länder besichtigen im Beisein des Generalsekretärs des Länderrats, Troeger, in Bonn die Unterbringungsmöglichkeiten für die künftigen Ländervertretungen beim Bund.
o. A.: 1949. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 25067
Zitationshilfe
„Ländervertretung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ländervertretung>, abgerufen am 18.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ländervertreter
Ländervergleich
Länderverfassung
länderübergreifend
Länderspiel
Landerwerb
Landerziehungsheim
Landesamt
Landesanleihe
Landesanstalt