Ländle, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Länd-le (computergeneriert)
Wortzerlegung Land-le
Wortbildung  mit ›Ländle‹ als Letztglied: ↗Schwabenländle · ↗Schwabenländle
DWDS-Minimalartikel, 2016

Bedeutung

landschaftlich

Thesaurus

Synonymgruppe
Vorarlberg  Hauptform · Ländle  ugs., österr.
Assoziationen
  • Vorarlbergerisch · Vorarlbergisch
  • Kleines Walsertal · Kleinwalsertal

Typische Verbindungen zu ›Ländle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ländle‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ländle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit 1984 hätten sie hier im Ländle doch nicht mehr gestreikt.
Süddeutsche Zeitung, 26.04.2002
Dem mittelständischen Ländle gefällt die wenig mittelstandsfreundliche Politik von Rot-Grün nicht.
Bild, 26.03.2001
Die Regierung im Ländle hat aber schon einige handfeste Dinge unternommen.
Die Zeit, 14.10.1994, Nr. 42
Die Hochschule in Späths Ländle dagegen könnte kräftig expandieren - vor allem aus finanziellen Gründen.
Der Spiegel, 20.07.1987
Das »Ländle« hat mit fast 40 Liter den höchsten Pro-Kopf-Verbrauch in der ganzen Bundesrepublik!
o. A.: Die grosse Welt der Getränke, Hamburg: Tschibo Frisch-Röst-Kaffee Max Herz 1977, S. 175
Zitationshilfe
„Ländle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/L%C3%A4ndle>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
landläufig
Landkundschaft
landkundig
Landkriegsordnung
Landkrieg
Landleben
landlebend
Landleberwurst
Landlebewesen
Landlehrer