Lärm, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Lärm(e)s · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
Wortbildung mit ›Lärm‹ als Erstglied: ↗Lärmabwehr · ↗Lärmbekämpfung · ↗Lärmbelastung · ↗Lärmempfindlichkeit · ↗Lärmmacher · ↗Lärmpegel · ↗Lärmquelle · ↗Lärmschutz · ↗Lärmschwerhörigkeit · ↗Lärmteppich · ↗lärmarm · ↗lärmempfindlich · ↗lärmerfüllt · ↗lärmfrei · ↗lärmreich · ↗lärmschluckend
 ·  mit ›Lärm‹ als Letztglied: ↗Arbeitslärm · ↗Baulärm · ↗Großstadtlärm · ↗Heidenlärm · ↗Höllenlärm · ↗Kampfeslärm · ↗Kampflärm · ↗Kinderlärm · ↗Kriegslärm · ↗Küchenlärm · ↗Maschinenlärm · ↗Motorenlärm · ↗Riesenlärm · ↗Straßenlärm · ↗Verkehrslärm
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
laute Geräusche verschiedenster Art, Krach
Beispiele:
ein unbeschreiblicher, schrecklicher, entsetzlicher, unerträglicher, ohrenbetäubender, ruhestörender, ungewöhnlicher, großer Lärm
von draußen dringt Lärm herein
der Lärm schwillt an, ab
es war ein Lärm, dass man sein eigenes Wort nicht verstehen konnte
der Lärm verebbt
der Lärm der Motoren muss gemindert, bekämpft werden
der Lärm der Großstadt, Düsenflugzeuge
kannst du bei solchem Lärm arbeiten?
den Lärm überschreien
umgangssprachlich Lärm machen, schlagen
2.
umgangssprachlich, übertragen Aufsehen, Gerede, Geschrei
Beispiele:
sprichwörtlich viel Lärm um nichts (= viel Gerede um eine geringfügige Sache)
Dem Lärm in der französischen Presse folgte der Lärm in der deutschen [BebelAus meinem Leben376]
Lärm machen, schlagenviele Worte machen
Beispiele:
mach keinen Lärm, ich gehe schon
er hat die Gewohnheit, bei jeder Kleinigkeit Lärm zu schlagen
von etw., für jmdn. Lärm schlagen
Beispiele:
er schlug für ihn Lärm, um Hilfe zu erbitten
daß er, um seine Brüder und Vettern um ihr Erbe besorgt zu machen ... von seiner Heirat Lärm schlage [TralowKepler225]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Lärm · lärmen
Lärm m. ‘lautes Geräusch, großes Aufsehen’, hervorgegangen aus ↗Alarm (s. d.), das auf ital. all’arme zurückgeht und eigentlich ‘zu den Waffen’ bedeutet. Im Frühnhd. steht neben Al(l)erma, Al(l)erm seit dem 16. Jh. (unter Wegfall des unbetonten Anlauts) Lermen, Lerma(n). Während Alarm ein Warnsignal bezeichnet, bedeutet Lärm ‘Geräusch, Aufsehen’, im 16. Jh. auch ‘Auflauf, Aufruhr’. Die semantische Nähe beider Wörter zeigt sich im Nebeneinander von Feuerlärm, Feueralarm und Alarm schlagen (mit der Trommel), Lärm schlagen. lärmen Vb. (17. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Gedröhn · ↗Gedröhne · ↗Getöse · ↗Krach  ●  Lärm  Hauptform · Gerumse  ugs. · ↗Rabatz  ugs. · ↗Radau  ugs. · ↗Trara  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Aufruhr · ↗Krawall · Lärm · ↗Rabatz · ↗Randale · ↗Spektakel · ↗Tumult · ↗Unruhe  ●  ↗(die) Welle  ugs. · ↗Aufstand  ugs. · ↗Terz  ugs. · ↗Theater  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
Geräuschpegel · ↗Geräuschteppich · Lärm · ↗Lärmpegel · ↗Lärmteppich · ↗Unruhe
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abgas Anwohner Dreck Gestank Hektik Hitze Luftverschmutzung Nichts Preßlufthammer Schadstoff Schmutz Stau Staub belästigen beschweren dröhnen ertragen höllisch infernalisch nächtlich ohrenbetäubend ruhestörend stören störend tosend unerträglich untergehen verursachen verursacht übertönen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lärm‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für weiteren Lärm brauchen die Studenten danach nicht mehr zu sorgen.
Der Tagesspiegel, 07.11.2003
Davon könne bei dem Lärm allerdings überhaupt keine Rede mehr sein.
Süddeutsche Zeitung, 08.08.2003
Aber für den Lärm in uns sind wir selbst verantwortlich.
Alt, Franz: Liebe ist möglich, München: Piper 1985, S. 20
Ich bin es halt nicht gewöhnt mit Lärm zu schreiben.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 26.01.1941, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Wir hätten sie auch nicht benützen können wegen des Lärmes.
Merz, Horst: Ausbruch. In: Flieger am Feind, Gütersloh: Bertelsmann 1934 [1934], S. 83
Zitationshilfe
„Lärm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lärm>, abgerufen am 16.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Larifarieinstellung
Larifari
largo
larghetto
Largesse
Lärm schluckend
Lärmabwehr
lärmarm
Lärmbekämpfung
Lärmbelästigung