Lärmbelastung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lärmbelastung · Nominativ Plural: Lärmbelastungen
WorttrennungLärm-be-las-tung
WortzerlegungLärmBelastung
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutung

starke Belastung des menschlichen Organismus durch Lärm (Lesart 1)
Beispiele:
Auch im Berufsleben ist die Dauerbeschallung ein Problem. Viele Menschen klagen über Lärmbelastung und Konzentrationsschwierigkeiten am Arbeitsplatz – dennoch geht der Trend zum Großraumbüro. [Süddeutsche Zeitung, 30.12.2017]
Die Business-Fliegerei soll vom Flughafen Zürich nach Dübendorf verlegt werden, das hat der Bundesrat so entschieden. Dagegen laufen die umliegenden Gemeinden jedoch Sturm. Sie fürchten sich vor einer übermässigen Lärmbelastung. [Neue Zürcher Zeitung, 09.11.2017]
Um die Lärmbelastung in Städten zu verringern, soll das Fahrgeräusch von Autos bis zum Jahr 2026 schrittweise auf 68 Dezibel sinken. Derzeit liegt es bei 74 Dezibel. [Bild am Sonntag, 10.04.2016, Nr. 15]
Natürlich sind Tempo-40-Zonen kein Allheilmittel. Werden sie auf Hauptstraßen zu leichtfertig verhängt, droht eine Verkehrsverdrängung in andere Gebiete. Aber etwa nachts könnten sie die Lärmbelastungen reduzieren, ohne den Verkehrsfluss zu stark einzuschränken. [Die Zeit, 17.03.2013 (online)]
Lärmminderungspläne sollen Angaben enthalten über die festgestellten und die zu erwartenden Lärmbelastungen, die Quellen der Lärmbelastungen und die vorgesehenen Maßnahmen zur Lärmminderung oder zur Verhinderung des weiteren Anstieges der Lärmbelastung. [o. A.: Gesetz zum Schutz vor schädlichen Umwelteinwirkungen durch Luftverunreinigungen, Geräusche, Erschütterungen und ähnliche Vorgänge (Bundes-Immissionsschutzgesetz – BImSchG). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine geringe, hohe, starke, steigende Lärmbelastung
als Akkusativobjekt: die Lärmbelastung senken

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anwohner Dezibel Flughafen Grenzwert Schadstoffemission Straßenverkehr Verkehr Zunahme befürchten befürchtet durchschnittlich enorm erheblich erhöht erwartend gering messen mindern nächtlich reduzieren senken steigend unerträglich unzumutbar vermindern verringern wachsend zunehmend zusätzlich überschreiten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lärmbelastung‹.

Zitationshilfe
„Lärmbelastung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lärmbelastung>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lärmbelästigung
Lärmbekämpfung
lärmarm
Lärmabwehr
Lärm schluckend
lärmempfindlich
Lärmempfindlichkeit
Lärmen
Lärmer
lärmerfüllt