Lärmmacher, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungLärm-ma-cher
WortzerlegungLärm-macher
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich Lärm verursachende Person oder Sache

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Gegensatz zur landläufigen Meinung gehören Flugzeuge keinesfalls in die erste Front der Lärmmacher und Luftverpester.
Die Zeit, 01.05.1970, Nr. 18
Sie würden ihn daran hindern, die Schönheit der Welt, die von den Lärmmachern immer noch nicht ganz zerstört ist, in Stille andächtig zu bewundern.
Die Zeit, 30.01.1950, Nr. 05
Zitationshilfe
„Lärmmacher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lärmmacher>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lärmkulisse
lärmkrank
Lärmintensität
Lärminstrument
Lärmimmission
Lärmminderung
larmoyant
Larmoyanz
Lärmpegel
Lärmquelle