Lärmschutzwall

WorttrennungLärm-schutz-wall
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Erdwall (mit Bepflanzung) als Lärmschutz an Autobahnen o. Ä. in der Nähe von Wohngebieten

Typische Verbindungen
computergeneriert

Autobahn Bau Errichtung aufschütten bauen errichten vorgesehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lärmschutzwall‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der vor Jahren aufgeschüttete Lärmschutzwall ist etwas in sich zusammengesunken.
Süddeutsche Zeitung, 08.06.1999
Hier gibt es noch ein kleines Problem mit dem Lärmschutzwall.
Bild, 29.04.1999
Um diese zu erhöhen, solle zudem ein Lärmschutzwall gebaut werden.
Die Welt, 18.02.2005
Auf den Lärmschutzwällen links und rechts der Unfallstelle versammelten sich schnell zahlreiche Neugierige.
Die Zeit, 23.10.2006 (online)
Die anfallende Schlacke wird von Metallen getrennt und danach für die Erdbau (Wegebau oder Lärmschutzwälle) verwendet.
o. A. [cu]: Müllkraftwerk. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1982]
Zitationshilfe
„Lärmschutzwall“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lärmschutzwall>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lärmschutzmittel
Lärmschutzmaßnahme
Lärmschutz
lärmschluckend
lärmreich
Lärmschutzwand
Lärmschwerhörigkeit
Lärmspektrum
Lärmstufe
Lärmteppich