Lätare

Worttrennung Lä-ta-re (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

evangelische Kirche dritter Sonntag vor Ostern

Verwendungsbeispiele für ›Lätare‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein neues Band zwischen uns knüpfte am Sonntag Lätare des Jahres 1861 die gemeinsame Konfirmation.
Deussen, Paul: Mein Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 30391
Seitdem ist dieses Fest immer am Montag nach dem Sonntag Lätare - drei Wochen vor Ostern.
Die Welt, 16.03.1999
Da geht heute noch ein großer Zug am zweiten Sonntag vor Ostern, dem Sonntag Lätare.
Die Zeit, 19.02.2007, Nr. 08
Demnach hätte im Mittelalter der Papst am Sonntag Lätare, das ist der vierte Fastensonntag, in Rom verdienten Persönlichkeiten eine Rose überreicht, die sogenannte Tugendrose.
Krämer, Walter / Sauer, Wolfgang, Lexikon der populären Sprachirrtümer, Frankfurt a. M.: Eichborn 2001, S. 165
Nach Duchesne (auch Baumstark und Eisenhofer) hatte Rom ursprünglich 3 Fastenwochen (Woche nach Invokavit, nach Lätare und Karwoche).
Dienst, K.: Passionszeit. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 18290
Zitationshilfe
„Lätare“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/L%C3%A4tare>, abgerufen am 04.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Laszivität
lasziv
Lasurstein
Lasurlack
Lasurit
Late-Night-Show
Latein
Lateinamerika
lateinamerikanisch
Lateiner