Läuferin, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Läu-fe-rin
Wortzerlegung Läufer-in
Wortbildung  mit ›Läuferin‹ als Letztglied: ↗Eiskunstläuferin · ↗Langläuferin · ↗Marathonläuferin · ↗Rennläuferin · ↗Schlittschuhläuferin

Typische Verbindungen zu ›Läuferin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doping Läufer Ski-Verband Skiverband Springerin Staffel Start Startgruppe Startnummer Weltcup Weltmeisterin Weltrekord australisch dominierend erfahren gesperrt gestartet herausragend kenianisch nominieren qualifizieren stammend startend unterbieten weltbest zierlich zweitgut äthiopisch überführen überragend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Läuferin‹.

Verwendungsbeispiele für ›Läuferin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit einem Jahr dürfen die Läuferinnen ohne Röcke aufs Eis.
Bild, 19.01.2006
Gleich 17 von 73 Läuferinnen schafften es nicht ins Ziel.
Die Welt, 23.12.2004
Von Mas neuen Läuferinnen aber stand bisher keine weit genug vorne.
Süddeutsche Zeitung, 23.10.1997
Wir müssen eine harte Läuferin aus ihr machen, nicht wahr.
Strauß, Botho: Der junge Mann, München: Hanser 1984, S. 373
Das Mädchen hielt sich tapfer, sie war eine bessere Läuferin als Hanna, die das Gefühl hatte, gleich zusammenzubrechen.
Pressler, Mirjam: Malka Mai, Weinheim Basel: Beltz & Gelberg 2001, S. 120
Zitationshilfe
„Läuferin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/L%C3%A4uferin>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lauferei
Läufer
laufenlassen
laufend
laufen lassen
läuferisch
Läuferpaar
Läuferwaage
lauffähig
Lauffeuer