Läufte

Grammatik Substantiv · wird nur im Plural verwendet
Aussprache 
Worttrennung Läuf-te (computergeneriert)
Wortbildung  mit ›Läufte‹ als Letztglied: ↗Kriegsläufte
eWDG, 1969

Bedeutung

altertümelnd Zeiten
Beispiele:
Als die Läufte immer schlechter wurden [Wasserm.Gänsemännchen10]
das, was man in Kriegszeiten, in diesen Läuften hier nicht ungern sagt [GoesUnruhige Nacht16]

Verwendungsbeispiel für ›Läufte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Auguren der Läufte der Politik und Schätzer der Werte ihrer Figuren schaffen im Nu die Umwertung seiner Werte.
o. A.: VOM "RESERVEKANZLER" ZUM SÜNDENBOCK. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1988]
Zitationshilfe
„Läufte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/L%C3%A4ufte>, abgerufen am 30.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lauft
Laufstuhl
Laufstrecke
Laufstil
Laufsteg
Lauftempo
Lauftext
Lauftraining
Lauftreff
Laufübung