Löffelbiskuit, das oder der

GrammatikSubstantiv (Neutrum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Löffelbiskuits · Nominativ Plural 1: Löffelbiskuits · Nominativ Plural 2: Löffelbiskuite (selten)
WorttrennungLöf-fel-bis-kuit
WortzerlegungLöffelBiskuit
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2016

Bedeutung

Biskuit in länglicher, an den Enden gerundeter Form
Beispiele:
Löffelbiskuits in einer Auflaufform verteilen und mit Orangensaft beträufeln, so dass sie weich werden. [flavouredwithlove.com, 08.07.2014]
Den Löffelbiskuit tränkt er […] mit eingekochtem Orangensaft und Rum, weil sich der saftige Biskuit so besser mit der Säure und Fruchtigkeit von Joghurtcreme und Beeren verträgt, die die abschließende Schicht über dem Biskuit bilden. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 05.11.2003]
Aus Löffelbiskuit und verschiedenen Crèmes machen die Franzosen einen Kuchen namens Charlotte. [Berliner Zeitung, 18.05.1998]
Berliner Luft: Nachspeise aus Eigelb, Eiweißschnee, Vanillezucker mit Löffelbiskuits. [Welt am Sonntag, 31.08.1997]
Die Butter wird zerlassen und über die zerbröselten Löffelbiskuite gegeben. [nuesselkram.wordpress.com, 09.02.2013] ungewöhnl. Pl.

Thesaurus

Synonymgruppe
Löffelbiskuit  ●  ↗Biskotte  österr.
Oberbegriffe
Zitationshilfe
„Löffelbiskuit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Löffelbiskuit>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Löffelbagger
Löffel
Lodiculae
Lodge
lodern
Löffelbohrer
Löffelbrett
Löffelbug
Löffelchen
Löffelchenstellung