Löschgerät, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungLösch-ge-rät (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

Feuerlöscher

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn die bestaunten Hubschrauber sind bei weitem nicht die größten Löschgeräte.
Süddeutsche Zeitung, 15.01.2002
Etwa ein Drittel dieser Gruppe hatte bereits freiwillig ein Löschgerät im Wagen.
Der Tagesspiegel, 22.02.2001
Löschgerät zur Bekämpfung eines Raketenbrandes gab es in der Basis nicht.
Die Zeit, 18.02.1985, Nr. 07
Um die Wagenburgen der Dampfspritzen und Löschgeräte hantierten rasche, dunkle Gestalten mit blitzenden Messinghelmen.
Boy-Ed, Ida: Vor der Ehe. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1915], S. 3178
So gibt es bereits einen Boots-Prototypenantrieb auf Basis des Smart-Motors, auch bei der Feuerwehr soll der Smart-Motor als Antrieb für ein Löschgerät neuen Schwung bringen.
Die Welt, 24.06.2000
Zitationshilfe
„Löschgerät“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Löschgerät>, abgerufen am 20.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Löschflugzeug
Löschfahrzeug
Löscher
löschen
Löscheinrichtung
Löschhütchen
Löschkalk
Löschkommando
Löschkopf
Löschmannschaft