Löschhütchen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Lösch-hüt-chen
Wortzerlegung  löschen1 Hütchen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

kleine, an einem Stiel befestigte Kappe, die über eine brennende Kerze gestülpt wird, um sie auszulöschen

Verwendungsbeispiele für ›Löschhütchen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ebenso geht es dem Manne im Hintergrund, der mit einem Löschhütchen, wie es zum Löschen der Kerzen verwendet wurde, die Kirchtürme verdecken möchte.
Röhrich, Lutz: Licht. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 3750
Im 18. Jh. traten als Neuerungen Porzellan als Material und das Löschhütchen hinzu, die Applike erlebte im Louis- quinze den Höhepunkt ihrer Gestaltung.
o. A.: Lexikon der Kunst - L. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 10750
Zitationshilfe
„Löschhütchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/L%C3%B6schh%C3%BCtchen>, abgerufen am 21.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Löschgerät
Löschflugzeug
Löschfahrzeug
Löscher
löschen
Löschkalk
Löschkommando
Löschkopf
Löschmannschaft
Löschpapier