Lügenbeutel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungLü-gen-beu-tel
WortzerlegungLügeBeutel
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

landschaftlich, abwertend, oft Schimpfwort Lügner

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun lasse ich mich nicht gern einen Lügenbeutel heißen und versuche dann, die behaupteten Figuren, Ereignisse und Zusammenhänge zu belegen.
Die Zeit, 26.05.1978, Nr. 22
Zitationshilfe
„Lügenbeutel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lügenbeutel>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lügenbericht
Lügenbaron
Lügenbande
Lügenapostel
lugen
Lügenbold
Lügenbotschaft
Lügenbrut
Lügendetektor
Lügendichtung