Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Lügengeschichte, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lügengeschichte · Nominativ Plural: Lügengeschichten
Aussprache  [ˈlyːgn̩gəˌʃɪçtə]
Worttrennung Lü-gen-ge-schich-te
Wortzerlegung Lüge Geschichte
eWDG

Bedeutung

erlogene Geschichte
Beispiel:
eine Lügengeschichte erzählen

Thesaurus

Synonymgruppe
Ammenmärchen · Aufschneiderei · Bluff · Erdichtung · Erfindung · Lügengeschichte · Münchhauseniade · Münchhausiade · Räuberpistole · Schwindel · Schwindelei · Seemannsgarn · Windei  ●  Märchen  fig. · Anglerlatein  ugs. · Flunkerei  ugs. · Geflunker  ugs. · Jägerlatein  ugs. · wilde Geschichte(n)  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Lügengeschichte‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lügengeschichte‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lügengeschichte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Scheinheilig gaukelten sie dem alten Herrn immer wieder neue Lügengeschichten vor. [Bild, 13.01.2006]
Er glaubte ihr nicht, tadelte sie noch, solche Lügengeschichten zu erzählen. [Bild, 16.12.1999]
Das war, gemessen am normalen Standard von Lügengeschichten, schon fast experimentell, geradezu abstrakt, revolutionär und avantgardistisch. [Moers, Walter: Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 963]
Ja, er habe die Frauen verführt und mit Lügengeschichten um rund zehn Millionen Euro erleichtert. [Die Zeit, 19.03.2009, Nr. 11]
Nein, sie führt uns, nüchtern und grausam teilnahmslos, durch zwei Jahrtausende Lügengeschichte. [Der Tagesspiegel, 19.03.2003]
Zitationshilfe
„Lügengeschichte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/L%C3%BCgengeschichte>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lügengebäude
Lügengeburt
Lügengebilde
Lügenflut
Lügenfeldzug
Lügengespinst
Lügengewebe
Lügenhaftigkeit
Lügenhetze
Lügenmanöver