LCD, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular 1: LCDs · Genitiv Singular 2 (selten): LCD · Nominativ Plural: LCDs
Wortbildung  mit ›LCD‹ als Erstglied: ↗LCD-Bildschirm · ↗LCD-Display · ↗LCD-Fernseher
Herkunft Abkürzung von liquid crystal displayengl
Wahrig und DWDS

Bedeutung

Elektronik
Beispiele:
Während der Absatz von Bildschirmen mit organischen Leuchtdioden (OLED) im ersten Vierteljahr höher ausgefallen sei, seien die Verkäufe von Flüssigkristall‑Anzeigen (LCD) infolge einer schwächeren Nachfrage zurückgegangen[…]. [Die Zeit, 28.04.2016 (online)]
Der Fernseher hat einen Flüssigkristall‑Bildschirm (LCD, Liquid Crystal Display), wie er in Laptops oder Bildschirmen von Videokameras schon üblich ist. [Die Welt, 08.09.2000]
Bei einer Standardauflösung von 1280 x 1024 Bildpunkten wartet das LCD [des Flachbildschirms] mit einer sichtbaren Bilddiagonale von 460 mm auf. [C’t, 1999, Nr. 1]
Er konstruierte für das Bonner […] Ingenieurbüro ein LCD mit einer Hintergrundbeleuchtung[…]. [Süddeutsche Zeitung, 11.06.1992]
Die Idee für die Flüssigkristallanzeige (LCD) haben wir 1971 an die Japaner verkauft. [Die Zeit, 10.08.1984, Nr. 33]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Flüssigkristallbildschirm · LCD  ●  ↗TFT-Display  ugs.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›LCD‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›LCD‹.

Zitationshilfe
„LCD“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/LCD>, abgerufen am 16.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lazzarone
Lazulith
Lazerte
lazerieren
Lazeration
LCD-Bildschirm
LCD-Display
LCD-Fernseher
Le-Mans-Start
Lead