Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Labetrunk, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Labetrunk(e)s · Nominativ Plural: Labetrünke
Aussprache 
Worttrennung La-be-trunk
Wortzerlegung laben Trunk
eWDG

Bedeutung

Synonym zu Labetrank

Verwendungsbeispiele für ›Labetrunk‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Falls es sich um einen schönen Labetrunk handle, sei er immer zu sprechen. [Die Zeit, 26.09.1957, Nr. 39]
Sie wird gekocht und entkeimt, wobei hauptsächlich die Eiweißstoffe ausgeschieden werden, denn sie will ich in meinem Labetrunk nicht haben. [Die Zeit, 26.09.1957, Nr. 39]
Die Gendarmen nahmen von weiteren Mißhandlungen Abstand, und es wurde ihm sogar ein Labetrunk gereicht. [Friedländer, Hugo: Räuberhauptmann Kneißl vor dem Schwurgericht. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1910], S. 655]
Zitationshilfe
„Labetrunk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Labetrunk>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Labetrank
Labertasche
Labersack
Laberei
Laberdan
Labferment
Labial
Labiallaut
Labialpfeife
Labialstimme