Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Laborantin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Laborantin · Nominativ Plural: Laborantinnen
Aussprache 
Worttrennung La-bo-ran-tin
Wortzerlegung Laborant -in1
Wortbildung  mit ›Laborantin‹ als Letztglied: Physiklaborantin · Textillaborantin
DWDS-Verweisartikel

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Laborant
Beispiele:
Sie machte die Matura, absolvierte eine Ausbildung als Laborantin und arbeitete in der Prager Poliklinik […]. [Neue Zürcher Zeitung, 28.04.2017]
80 bis 85 Analysen vom Zuckergehalt der Rüben an der Schneidmaschine, von Proben der frischen Schnitzel, des Rohsaftes und anderer Zwischenprodukte kommen ins Labor, zwölfmal am Tag, und werden von den Laborantinnen ausgewertet. Sie liefern Daten für die wissenschaftliche Leitung der Produktion. [Neues Deutschland, 30.11.1979]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Laborantin‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Laborantin‹.

Zitationshilfe
„Laborantin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Laborantin>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Laborant
Labor
Labmagen
Labkäse
Labkraut
Laborarzt
Laborassistent
Laboratorium
Laboratoriumsmedizin
Laborbedingung