Lachgas, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Lach-gas (computergeneriert)
Wortbildung  mit ›Lachgas‹ als Erstglied: ↗Lachgasnarkose
eWDG, 1969

Bedeutung

Medizin farbloses, nicht explosibles Gas, das im Gemisch mit Sauerstoff als leichtes Narkosemittel verwendet wird

Thesaurus

Chemie
Synonymgruppe
Distickstoffmonoxid · Distickstoffoxid  ●  Lachgas  Trivialname · Stickoxidul  veraltet · Stickoxydul  veraltet
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Lachgas‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lachgas‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lachgas‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Ärzte bohrten weiter, und der Patient gestand, er stehe auf Lachgas.
Die Zeit, 09.09.2002, Nr. 36
Gar nicht so lustig wie es klingt, steht es mit dem Lachgas.
Der Tagesspiegel, 21.11.2003
Er betäubt seine Opfer mit Lachgas, und er soll schon Menschen umgebracht haben, indem er sie dazu brachte, sich totzulachen.
Süddeutsche Zeitung, 16.09.1995
Eine besonders gute Rauschnarkose läßt sich auch mit Lachgas erzielen.
Hauke, Hugo: Unterrichtsbuch für die freiwilligen Hilfskräfte der Deutschen Frauenvereine vom Roten Kreuz. Berlin: Mittler 1932, S. 123
Während der Austreibungsphase ist es besser, kein Lachgas zu nehmen, da die Preßwehen dadurch geschwächt werden können.
Wilberg, Gerlinde M.: Zeit für uns, München: Frauenbuchverl. 1979, S. 100
Zitationshilfe
„Lachgas“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lachgas>, abgerufen am 31.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lachfalte
lächern
Lächerlichkeit
lächerlicherweise
lächerlich
Lachgasnarkose
lachhaft
Lachhaftigkeit
Lachkabinett
Lachkitzel