Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Lachgas, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Lach-gas (computergeneriert)
Wortbildung  mit ›Lachgas‹ als Erstglied: Lachgasnarkose
eWDG

Bedeutung

Medizin farbloses, nicht explosibles Gas, das im Gemisch mit Sauerstoff als leichtes Narkosemittel verwendet wird

Thesaurus

Chemie
Synonymgruppe
Distickstoffmonoxid · Distickstoffoxid  ●  Lachgas  Trivialname · Stickoxidul  veraltet · Stickoxydul  veraltet
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Lachgas‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lachgas‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lachgas‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Ärzte bohrten weiter, und der Patient gestand, er stehe auf Lachgas. [Die Zeit, 09.09.2002, Nr. 36]
Lachgas steigt vor allem aus überdüngten Feldern in die Atmosphäre auf. [Die Zeit, 01.05.1992, Nr. 19]
Gar nicht so lustig wie es klingt, steht es mit dem Lachgas. [Der Tagesspiegel, 21.11.2003]
Eine besonders gute Rauschnarkose läßt sich auch mit Lachgas erzielen. [Hauke, Hugo: Unterrichtsbuch für die freiwilligen Hilfskräfte der Deutschen Frauenvereine vom Roten Kreuz. Berlin: Mittler 1932, S. 123]
Gib Lachgas, ich will Lachspaß, damit sie nicht ans Alter denken müssen. [Süddeutsche Zeitung, 08.03.1997]
Zitationshilfe
„Lachgas“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lachgas>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lachfalte
Lacherfolg
Lacher
Lachen
Lache
Lachgasnarkose
Lachhaftigkeit
Lachkabinett
Lachkitzel
Lachkrampf