Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Lachsfang, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Lachs-fang
Wortzerlegung Lachs Fang

Verwendungsbeispiele für ›Lachsfang‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nicht nur Bären wissen eine Fischmahlzeit zu schätzen; offenbar gehen auch Wölfe gern auf Lachsfang. [Die Zeit, 15.09.2008, Nr. 37]
Wenn wir mit Lachsfang Geld verdienen können, fangen wir diese verdammten Fische, bis sie verschwunden sind. [Die Zeit, 17.12.2007, Nr. 51]
Und das wird geschehen, so die Kanadier, wenn der Lachsfang auf dem Meer nicht bald reglementiert wird. [Die Zeit, 12.09.1969, Nr. 37]
Aber auch die Norweger sind dann nervös, Lachsfang ist eines ihrer schönsten Steckenpferde. [Die Zeit, 27.02.1984, Nr. 09]
Die Amerikaner unterstützen ihre Nachbarn, denn in beiden Ländern ist Lachsfang ein Volkssport. [Die Zeit, 12.09.1969, Nr. 37]
Zitationshilfe
„Lachsfang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lachsfang>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lachsersatz
Lachsbrötchen
Lachsartige
Lachsalve
Lachsack
Lachsfilet
Lachsfisch
Lachsforelle
Lachshering
Lachsschinken