Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Lackanstrich, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Lackanstrich(e)s · Nominativ Plural: Lackanstriche
Worttrennung Lack-an-strich
Wortzerlegung Lack Anstrich
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Anstrich mit Lackfarbe

Verwendungsbeispiele für ›Lackanstrich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Anschließend kann das Futterhäuschen durch mehrere Lackanstriche und vorhergehendes Grundieren wetterfest imprägniert werden. [Bernd Käsch, Heimwerker-Handbuch: Wiesbaden: Falken-Verlag Erich Sicker 1968, S. 121]
Bei dem Lackanstrich hätten weder die Physik noch die Chemie gestimmt. [Süddeutsche Zeitung, 24.04.1997]
Zum Glätten von rohen Holzteilen wie zum Entfernen alter Lackanstriche bieten sich der Rutscher‑Vorsatz und der Gummiteller an. [Bernd Käsch, Heimwerker-Handbuch: Wiesbaden: Falken-Verlag Erich Sicker 1968, S. 37]
Nicht fachgerecht ist ein streifiger oder nicht deckender Anstrich, Laufnasen in Lackanstrichen, überlappend geklebte Tapeten oder übermalte Fenster‑ und Türbeschläge. [Der Tagesspiegel, 08.02.2002]
Zitationshilfe
„Lackanstrich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lackanstrich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lackaffe
Lack
Lacis
Lachträne
Lachter
Lackarbeit
Lackbaum
Lackbild
Lackel
Lackfabrik