Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Lackel, der

Alternative Schreibung Lackl
Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Lackels · Nominativ Plural: Lackel(n)
Aussprache  [ˈlakl̩]
Worttrennung La-ckel ● Lackl
Wortbildung  mit ›Lackel‹ als Letztglied: Bauernlackel
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

mundartlich, A , D-Südost männliche (ausgesprochen maskuline) Person
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein ehrlicher, fescher, kräftiger, schiacher (= hässlicher) Lackel
Beispiele:
[Das reicht für eine Weltkarriere.] Zumal S[…] ein fescher Lackel war, seine Angetraute Model und sie beide ein richtig süßes Poster‑Pärchen des Alternative Rock abgaben. [Der Standard, 13.02.2013]
Ein oberbayerischer Lackl von einem Rodler, den offenbar nichts abbringt von seinem Kurs. [Süddeutsche Zeitung, 11.02.2014]
Und natürlich könnte man jetzt darüber spekulieren, ob es nicht logisch ist, dass ausgerechnet die Generation, die angeblich ohne Väter aufwächst, sich nach einem starken Lackl sehnt. [Neue Vorarlberger Tageszeitung, 21.06.2013]
Ans Volk: Die fetten Jahre sind vorüber, der Schuldenberg quillt langsam über, drum seid’s jetzt keine faulen Lackeln und geht’s zur halben Gage hackeln (= arbeiten). [Kleine Zeitung, 03.05.2009]
übertragen Wir sprechen vom Barolo 2015 vom Weingut Ceretto aus dem Piemont. […] Im Mund, mit einiger Luft, beglückend rund, nicht weich, sondern Kante, Kraft und Ausdauer. Auf Bayrisch: »ein Lackl«. [Welt am Sonntag, 28.06.2020]
a)
großer Mann oder Junge
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein langer, ziemlicher Lackel
Beispiele:
G[…] ist aber schon auch ein ziemlicher Lackl, er misst 1,93 Meter. [Der Standard, 06.10.2014]
Mit einem großen Lackel an meiner Seite wurde es auf den hinteren Plätzen [des Autos] sogar für den Pipsi‑Hund eng. Nicht auf der Sitzbank, aber im Fußraum, in dem unser kleiner Mischling während der Fahrt üblicherweise Quartier nimmt. [Der Standard, 14.04.2016]
Und wenn tatsächlich einmal für über Zehnjährige ein Obolus zu entrichten ist und der Vater treudeutsch ehrlich bekennt, der lange Lackel neben ihm sei schon zwölf, dann schüttelt die Kassiererin den Kopf und sagt: »Nein, nein, der ist erst zehn.« [Süddeutsche Zeitung, 27.08.2009]
Beinahe genauso wunderlich […] kommen die vier Jungens daher. Zwei eher klein gewachsene Mimen[…], die (zu Recht) darauf hinweisen, dass kleine Menschen die größeren Künstler sind. Und zwei lange Lackl[…], die beweisen, dass man auch hoch aufgeschossen künstlerisch durchaus nicht zwergenhaft schrumpfen muss. [Süddeutsche Zeitung, 20.06.2000]
übertragen Dabei ist der Ranger mit seiner Länge von 5,34 Metern schon ein richtiger Lackel, mit dem man in der Stadt sicher keinen Parkplatz suchen will. [Der Standard, 18.11.2016]
b)
abwertend männliche Person mit schlechtem, unbeholfenem oder unverschämten Benehmen
Synonym zu Kerl (1 b)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein frecher, gescherter, grober, hinterfotziger Lackel
Beispiele:
Noch nie hat einer so einen Holzkopf, groben Lackl, Geizhals und Angeber so hemmungslos dargestellt wie Tobias Daller den Wolfi Wiesinger. [Münchner Merkur, 27.01.2020]
gscheada Lackl [Stichwort] Ein Lackl ist ein ungehobelter Kerl. Das Wörtchen »gschead« ist wie ein Ausrufezeichen dazu, soll so viel heißen wie gemein oder hinterfotzig. [Süddeutsche Zeitung, 29.09.2018]
Wenn bei der CSU zu Straußens Zeiten irgendein langhaariger Journalist beim Absingen der Hymne nicht aufstehen wollte, war immer gleich ein strammer Ordner zur Stelle, der dem Lackl auf die Beine half. [Süddeutsche Zeitung, 30.06.2012]
Weil die Lackeln nicht zahlen, müssen wir dauernd die Rundfunkgebühren erhöhen. [APA-Meldungen digital, 07.05.1999]
Die Ausstellung erzählt Geschichten: von den »Strizzis«, die sich gerne auf kuriosen Wegen mit Bauernschläue durchs Leben navigieren. Von »Lackl’n«, die einst die Menschen vom Land waren, die von der Stadt‑Bevölkerung verhöhnt und belächelt wurden. [Münchner Merkur, 15.05.2018] ungewöhnl. Schreibung

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Lackel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lackel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lackbild
Lackbaum
Lackarbeit
Lackanstrich
Lackaffe
Lackfabrik
Lackfarbe
Lackfirnis
Lackgewebe
Lackgürtel