Lackierung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung La-ckie-rung
Wortzerlegung lackieren-ung
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
das Lackieren
2.
auf einen Gegenstand aufgetragener Lack

Thesaurus

Synonymgruppe
Anstrich · ↗Bemalung · Lackierung
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Lackierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lackierung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lackierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Design dieses Anhängers passt ideal zur Linie des Smart - in der Form ebenso wie in den angebotenen Lackierungen.
Der Tagesspiegel, 24.05.2003
So ganz kann das aber nicht stimmen, zumindest bei der Wahl der Lackierung beim Kauf eines neuen Autos.
Süddeutsche Zeitung, 05.01.2002
Die regelmäßige Pflege des Rahmens besteht aus dem Reinigen der Lackierung - vielleicht einmal monatlich.
Van der Plas, Rob: Das Fahrrad, Ravensburg: Maier 1989, S. 115
Unter der später aufgebrachten Lackierung rostet es dann nach kurzer Zeit lustig weiter, und die Farbe blättert ab.
Bernd Käsch, Heimwerker-Handbuch: Wiesbaden: Falken-Verlag Erich Sicker 1968, S. 95
Angeblich berücksichtigen sie bei der Lackierung zwar auch den Farbgeschmack der Frauen.
o. A.: Eva und das Auto, Hamburg: BP Benzin und Petroleum Aktiengesellschaft Verl. 1966, S. 28
Zitationshilfe
„Lackierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lackierung>, abgerufen am 25.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
lackiert
Lackiererei
Lackierer
lackieren
Lackgürtel
Lackierwerkstatt
Lackierwerkstätte
Lackkappe
Lackkästchen
Lackkratzer