Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Lackierwerkstatt, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lackierwerkstatt · Nominativ Plural: Lackierwerkstätten
Worttrennung La-ckier-werk-statt
Wortzerlegung lackieren Werkstatt
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Werkstatt, in der lackiert wird

Thesaurus

Synonymgruppe
Lackiererei · Lackierwerkstatt
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Lackierwerkstatt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was er nach Ihrer Meinung trödelt, sparen Sie später dreifach in der Lackierwerkstatt. [Spoerl, Alexander: Mit dem Auto auf Du, Berlin u. a.: Dt. Buchgemeinschaft 1961 [1953], S. 116]
Als Sohn eines Glasermeisters, der als Hausierer über Land zog, lernte er in Ansbach das Lackieren in der Lackierwerkstatt der Brüder Eberlein. [o. A.: Lexikon der Kunst – S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 34509]
Auf nackten Sohlen schlurfen die Arbeiter zurück zu den Hämmern, zu Nadel und Faden in die Polsterei und zum Pinsel in der Lackierwerkstatt. [Die Zeit, 20.11.1970, Nr. 47]
In seinen abstrakten Bildern finden sich Aufkleber und Ausschnitte aus alter Werbung ebenso verarbeitet wie Zierlinien aus dem Autodekorbereich, Metallstückchen und Pigmente aus der Lackierwerkstatt. [Die Welt, 02.08.2002]
In seinem Zentrum gibt es eine Wäscherei, eine Nähstube sowie eine Maler‑ und Lackierwerkstatt. [Der Tagesspiegel, 13.07.2004]
Zitationshilfe
„Lackierwerkstatt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lackierwerkstatt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lackierung
Lackiererei
Lackierer
Lackgürtel
Lackgewebe
Lackierwerkstätte
Lackkappe
Lackkratzer
Lackkunst
Lackkästchen