Lackmantel

Worttrennung Lack-man-tel
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Mantel aus glänzendem, mit Kunststoff beschichtetem Stoff

Typische Verbindungen zu ›Lackmantel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lackmantel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lackmantel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Cora hat sich mit einem Lackmantel in Schale geschmissen, den sie partout nicht den Kellnern überlassen will.
Die Welt, 02.11.2000
Ihr erstes Geld floß in einen schwarzen Lackmantel von Yves St. Laurent.
Die Welt, 08.12.2004
Vor Hoffmanns Tür stand ein Mädchen, blond, in einem hellen Lackmantel.
Born, Nicolas: Die Fälschung, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1980 [1979], S. 135
Zunächst aber legten die Eigentümer selbst Hand an, versuchten mit Ätznatron, Spachtel und Wurzelbürste die Lackmäntel zu entfernen.
Süddeutsche Zeitung, 15.03.1999
Drunten am Strandvägen stehen drei Polizeiposten in weißen Lackmänteln, Silberkoppel umgeschnallt.
Die Zeit, 02.05.1975, Nr. 19
Zitationshilfe
„Lackmantel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lackmantel>, abgerufen am 30.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lackmalerei
Lackleder
Lackkunst
Lackkratzer
Lackkästchen
lackmeiern
Lackmus
Lackmusflechte
Lackmuspapier
Lackmustest