Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Lackschaden

Worttrennung Lack-scha-den
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Schaden an der Lackierung eines Kraftfahrzeugs

Typische Verbindungen zu ›Lackschaden‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lackschaden‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lackschaden‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Lackschäden sind am besten erkennbar, wenn sie in einem Winkel von 40 Grad aufgenommen werden. [Süddeutsche Zeitung, 15.07.1998]
Auch Lackschäden am Auto sollten vor dem ersten Frost ausgebessert werden. [Süddeutsche Zeitung, 11.10.2000]
Er arbeitet 30 bis 50 Meter vor mir und notiert auf den Laufzetteln der Wagen Lackschäden, die ich ausbessern muß. [Die Zeit, 09.10.1964, Nr. 41]
Auch die Karosserie will gepflegt sein: deshalb Lackschäden ausbessern und den Wagen anschließend gründlich einwachsen. [Süddeutsche Zeitung, 22.10.1997]
Die Beseitigung von Beule und Lackschaden kostete später 118 Mark. [Die Zeit, 26.06.1970, Nr. 26]
Zitationshilfe
„Lackschaden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lackschaden>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lackreiniger
Lackpflege
Lackmustinktur
Lackmustest
Lackmuspapier
Lackschicht
Lackschildlaus
Lackschuh
Lacksiederei
Lackstiefel