Dieser Artikel wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion weiter ausgearbeitet.

Ladefläche, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ladefläche · Nominativ Plural: Ladeflächen
Aussprache 
Worttrennung La-de-flä-che
Wortzerlegung  laden1 Fläche
eWDG

Bedeutung

Fläche eines Transportmittels, auf die die Güter geladen werden
Beispiele:
die Ladefläche des Güterwaggons, Möbelwagens
Kaum ein Fünftel der Ladefläche [des Lastwagens] war erforderlich, um Frau Brielachs Besitz in das Haus des Bäckers zu befördern [ BöllHaus304]

Typische Verbindungen zu ›Ladefläche‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ladefläche‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ladefläche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Über die Ladefläche des Lkw war lediglich eine Plane bespannt.
Der Tagesspiegel, 20.11.2003
Jetzt zerrt man den alten Mann die hohe Ladefläche hinauf.
Hahn, Ulla: Unscharfe Bilder, München: Deutsche Verlags-Anstalt 2003, S. 157
Er zerrte mich in ein Auto, hinten auf die Ladefläche.
Bild, 07.06.2001
Nach einigem Suchen entdeckte sie einer auf der Ladefläche eines Wagens im Hof.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 167
Zwei Männer hielten sie fest und schleiften sie zur Ladefläche des Wagens.
Dark, Jason [d.i. Rellergrad, Helmut]: Die Skelett-Vampire, Bergisch Gladbach: Bastei 1992 [1978], S. 33
Zitationshilfe
„Ladefläche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ladefl%C3%A4che>, abgerufen am 24.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ladefähigkeit
ladefähig
Ladeeinrichtung
Ladebühne
Ladebaum
Ladegerät
Ladegeschirr
Ladegewicht
Ladegleis
Ladegut