Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Ladenfläche, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ladenfläche · Nominativ Plural: Ladenflächen
Worttrennung La-den-flä-che

Typische Verbindungen zu ›Ladenfläche‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ladenfläche‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ladenfläche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Freie Ladenflächen gibt es überall, nachdem im vergangenen Jahr rund 35000 Betriebe Pleite gemacht haben. [Die Zeit, 31.03.2004, Nr. 14]
Dies hält zwar Investoren nicht davon ab, zusätzliche Ladenflächen zu schaffen. [Süddeutsche Zeitung, 30.09.2004]
Dementsprechend herrscht nun ein Überangebot an Ladenflächen in seinem Viertel. [Süddeutsche Zeitung, 28.10.1995]
Die gewerbliche Nutzung in den anderen Gebäuden bezieht hochpreisige Ladenflächen und Büros ein. [Süddeutsche Zeitung, 21.06.2002]
So würden Händler geschützt und die Expansion der Ladenflächen eingedämmt. [Die Welt, 09.04.1999]
Zitationshilfe
„Ladenfläche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ladenfl%C3%A4che>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ladenfenster
Ladeneinrichtung
Ladeneinbruch
Ladendienerin
Ladendiebstahl
Ladenfront
Ladenfräulein
Ladengeschäft
Ladengewölbe
Ladenglocke