Ladenfräulein, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungLa-den-fräu-lein (computergeneriert)
WortzerlegungLadenFräulein
eWDG, 1969

Bedeutung

veraltet
Synonym zu Ladenmädchen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn sie nur nicht darauf bestanden hätte, ihr albernes Ladenfräulein als Anstandsdame mitzubringen!
Duncker, Dora: Großstadt. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1900], S. 15275
Aber, wird man mir entgegenhalten, kann nicht jedes Ladenfräulein in wenigen Stunden von Stockholm an die Costa Brava oder nach Rhodos fliegen?
Die Zeit, 14.05.1993, Nr. 20
Zitationshilfe
„Ladenfräulein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ladenfräulein>, abgerufen am 24.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ladenfläche
Ladenfenster
Ladeneinrichtung
Ladeneinbruch
Ladendienerin
Ladenfront
Ladengeschäft
Ladengewölbe
Ladenglocke
Ladenhilfe