Ladentür, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungLa-den-tür (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bisher schon hielt er beispielsweise seine Ladentüren werktags bis 22 Uhr offen.
Die Zeit, 20.11.2006, Nr. 47
Noch müssen die Ladentüren spätestens um 16 Uhr geschlossen werden.
Süddeutsche Zeitung, 05.09.2002
Andererseits sei es nur natürlich, daß sein Bäcker seine Ladentüren schon um 6 Uhr öffnen wolle.
Der Tagesspiegel, 24.01.1999
Die jüdischen Geschäfte - es gab ziemlich viele in den östlichen Straßen - standen offen, vor den Ladentüren standen breitbeinig aufgepflanzt SA-Leute.
Haffner, Sebastian: Geschichte eines Deutschen, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1939], S. 146
Auf Registrierkassen, in Schaufenstern, an Ladentüren - überall kann der Handel diese Einstellung zum Kunden mit dem BILD-Aufkleber auf einen Blick deutlich machen.
Bild, 31.05.2002
Zitationshilfe
„Ladentür“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ladentür>, abgerufen am 19.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ladentrakt
Ladentochter
Ladentisch
Ladentheke
Ladenstraße
Ladenverkauf
Ladenviertel
Ladenwohnung
Ladenzeile
Ladeplatz