Ladenverkauf

Worttrennung La-den-ver-kauf (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Verkauf einer Ware im Laden

Verwendungsbeispiele für ›Ladenverkauf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der direkte Ladenverkauf scheint also gegenüber dem Markthandel noch immer zweitrangig gewesen zu sein.
Wittmann, Reinhard: Geschichte des deutschen Buchhandels. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1991], S. 7607
Apple stoppte inzwischen den Ladenverkauf des Smartphones in den beiden chinesischen Metropolen für unbestimmte Zeit.
Die Zeit, 13.01.2012 (online)
Wohl alle Produkte sind beim Erzeuger deutlich billiger als im Ladenverkauf.
C't, 1991, Nr. 4
Die phänomenalen Corel-Zahlen beziehen sich auf US-amerikanische Ladenverkäufe, die nicht in Umsatz, sondern in Stückzahlen gerechnet werden.
C't, 1997, Nr. 6
Im Cash-and-Carry-Bereich (Ladenverkauf) fahren Kunden mit Elektrowagen und Anhängern durch die Baumschule.
Die Welt, 25.02.2004
Zitationshilfe
„Ladenverkauf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ladenverkauf>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ladentür
Ladentrakt
Ladentochter
Ladentisch
Ladentheke
Ladenviertel
Ladenwohnung
Ladenzeile
Ladeplatz
Ladepritsche