Ladeplatz, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung La-de-platz
Wortzerlegung laden1Platz
eWDG, 1969

Bedeutung

Platz, an dem Güter verladen werden

Thesaurus

Synonymgruppe
Ladeplatz · ↗Verladeplatz

Typische Verbindungen zu ›Ladeplatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ladeplatz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ladeplatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das futuristische Domizil steht auf Stelzen über dem Ladeplatz des Leaf.
Die Zeit, 12.12.2011, Nr. 50
Ein kompliziertes Netzwerk computerisierter Förderbänder, das ausgeklügeltste Gepäckverladesystem der Welt, transportiert täglich etwa 60000 Koffer von einem Ladeplatz zum anderen.
Die Zeit, 01.05.1992, Nr. 19
Von Januar bis März wurden in Häfen, Lösch- und Ladeplätzen 832000 Tonnen Güter im Binnenschiffsverkehr angeliefert und abtransportiert.
Die Welt, 19.07.2002
Im vergangenen Jahr wurden in den Häfen, an Lösch- und Ladeplätzen insgesamt 3,1 Millionen Tonnen umgeschlagen, sagte ein Sprecher des Statistischen Landesamtes am Dienstag.
Die Welt, 16.04.2003
Zitationshilfe
„Ladeplatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ladeplatz>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ladenzeile
Ladenwohnung
Ladenviertel
Ladenverkauf
Ladentür
Ladepritsche
Lader
Laderampe
Laderaum
Ladesäule