Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Ladepritsche, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung La-de-prit-sche
Wortzerlegung laden1 Pritsche1

Verwendungsbeispiele für ›Ladepritsche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hinter der Fahrkabine fanden sich direkt auf der Ladepritsche zwei weitere Sitzplätze, ohne Sicherheitsgurte. [Die Zeit, 21.06.2013, Nr. 23]
Dazu entstand im Zeichen des amerikanischen Pick‑up‑Booms der Caddy, ein Golf mit Fahrerkabine und Ladepritsche. [Die Welt, 10.06.1999]
Für den Transport der Jungpflanzen kann der RS 09 mit Ladepritsche eingesetzt werden. [o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 96]
Besonders beim Einsatz der Pflanzmaschine zum RS 09 kann die Ladepritsche zum Mitführen von Jungpflanzen für die maschinelle Pflanzung verwendet werden. [o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 96]
Daihatsu bietet seinen Mini‑Transporter „Sparcar“ jetzt auch mit Hochdach oder mit offener Ladepritsche an. [Die Zeit, 06.08.1982, Nr. 32]
Zitationshilfe
„Ladepritsche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ladepritsche>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ladeplatz
Ladenöffnungszeit
Ladenöffnungsgesetz
Ladenöffnung
Ladenzeile
Lader
Laderampe
Laderaum
Laderegler
Laderin