Lagerarbeiter, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Lagerarbeiters · Nominativ Plural: Lagerarbeiter
Worttrennung La-ger-ar-bei-ter
Wortzerlegung LagerArbeiter

Typische Verbindungen zu ›Lagerarbeiter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lagerarbeiter‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lagerarbeiter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Warum soll ein Lagerarbeiter nicht eine andere Tätigkeit erlernen können?
Die Zeit, 02.11.2009, Nr. 44
Er habe seinen Job als Lagerarbeiter verloren und seine hohen Schulden nicht abbezahlen können.
Süddeutsche Zeitung, 28.08.2002
Der Fall des Lagerarbeiters zeigt, nicht jeder nimmt Wege in Kauf.
Bild, 17.06.1998
Dem Lagerarbeiter, der lediglich 1000 Euro für die Ware bekommen haben will, wurde fristlos gekündigt.
Die Welt, 20.01.2003
Er besuchte die Volksschule in Berlin und war 1914 bis 1918 Lagerarbeiter.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - D. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 15941
Zitationshilfe
„Lagerarbeiter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lagerarbeiter>, abgerufen am 15.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lager
Lageplan
lagenweise
Lagenstaffel
Lagenschwimmen
Lagerarzt
Lageraufseher
Lagerbestand
Lagerbier
Lagerbuchse