Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Lagerbier, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Lagerbier(e)s · Nominativ Plural: Lagerbiere
Aussprache 
Worttrennung La-ger-bier
Wortzerlegung Lager Bier
eWDG

Bedeutung

untergäriges Bier, das nach der Hauptgärung 3 bis 6 Monate nachgärt
Beispiel:
Lagerbier herstellen, verkaufen, trinken

Verwendungsbeispiele für ›Lagerbier‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das spezielle Lagerbier wird mit Wasser gebraut, das aus unterirdischen Seen geschöpft wird. [Die Zeit, 19.06.2008, Nr. 26]
Ein Lagerbier in dem Pub, in dem Churchill verkehrt hat, im Stehen getrunken, vermochte den Gaumenpelz keineswegs zu tilgen. [Die Zeit, 13.05.1988, Nr. 20]
Das helle untergärige Lagerbier mit dem Emblem eines Ritters auf schwarzem Ross kommt bei den Hamburgern gut an. [Bild, 10.06.2004]
Mit dem Lagerbier Miller Genuine Draft der zweitgrößten US‑Brauerei ist man im Fluge auf Platz eins der amerikanischen Importbiere gerückt. [Die Welt, 09.11.2001]
Seine Heldinnen der Geschichte sind Mutter Malteser und Selma Lagerbier. [Bild, 07.11.1997]
Zitationshilfe
„Lagerbier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lagerbier>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lagerbestand
Lageraufseher
Lagerarzt
Lagerarbeiter
Lager
Lagerbuchse
Lagerbutter
Lagerdiebstahl
Lagerdisziplin
Lagerdolmetscher