Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Lagerei, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung La-ge-rei (computergeneriert)
Wortzerlegung Lager -ei
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Wirtschaft Gewerbe der Lagerung von Gütern

Verwendungsbeispiele für ›Lagerei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den Grundstücken neben diesem Kino lassen sich viel eher Handwerker und Lagereien vorstellen. [Der Tagesspiegel, 23.12.2000]
Norbert Thams Transporte und Lagerei GmbH hat eine Sitzverlegung vorgenommen. [Die Welt, 19.09.2000]
Von dem Schritt betroffen sind auch die anderen vier Domass‑Unternehmen für Lagerei, Fernverkehr, Nahverkehr und Verwaltung. [Die Welt, 16.12.2002]
Seine Hamburger Firma macht seit 30 Jahren Transporte im Güternahverkehr, betreibt seit 20 Jahren eine Lagerei und ist seit zehn Jahren Hausspediteur der Siegmann Spedition. [Bild, 10.08.1998]
Auf einem 930 qm großen Areal am Sandtorkai auf dem Gelände der Kaffee Lagerei plant die Drees & Sommer‑Gruppe den Neubau mit 7200 qm BGF. [Die Welt, 21.02.2004]
Zitationshilfe
„Lagerei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lagerei>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lagerdolmetscher
Lagerdisziplin
Lagerdiebstahl
Lagerbutter
Lagerbuchse
Lagerfeuer
Lagerfeuerromantik
Lagerfieber
Lagerfläche
Lagerfrist