Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Lagerfeuerromantik, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lagerfeuerromantik · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung La-ger-feu-er-ro-man-tik
Wortzerlegung Lagerfeuer Romantik
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Romantik, wie sie dem Lagerfeuer anhaftet; romantische Stimmung, die an einem Lagerfeuer entstehen kann

Verwendungsbeispiele für ›Lagerfeuerromantik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er zeigt das wahre Leben der Rothäute, also keine Lagerfeuerromantik. [Bild, 03.12.1998]
Manchmal aber klangen die Songs zu sehr wie depressiver Dark‑Wave, dann wieder wie Lagerfeuerromantik mit Reinhard May. [Süddeutsche Zeitung, 05.03.1998]
Die Ranch ist nicht gerade ein Freizeitcamp, das Programm ist fern von jeglicher Lagerfeuerromantik. [Süddeutsche Zeitung, 31.05.1997]
Die Touren dauern bis zu fünf Tage, übernachtet wird in Berghotels oder in Zelten bei Lagerfeuerromantik. [Süddeutsche Zeitung, 23.06.1998]
Und es urteilte, dass die Organisation nicht das Recht hatte, James Dale Zeltcamp und Lagerfeuerromantik zu verbieten. [Die Welt, 10.08.1999]
Zitationshilfe
„Lagerfeuerromantik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lagerfeuerromantik>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lagerfeuer
Lagerei
Lagerdolmetscher
Lagerdisziplin
Lagerdiebstahl
Lagerfieber
Lagerfläche
Lagerfrist
Lagerfuge
Lagerfäule