Lagerinsasse, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Lagerinsassen · Nominativ Plural: Lagerinsassen
Worttrennung La-ger-in-sas-se
Wortzerlegung LagerInsasse
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2016

Bedeutung

jmd., der in einem Lager lebt oder festgehalten wird
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ehemalige, jüdische, überlebende, weibliche Lagerinsassen
Beispiele:
Sonst gibt es für die über 3.000 Lagerinsassen nichts zu tun außer abzuwarten, ob sie nicht doch bald Chancen auf ein besseres Quartier bekommen. [Der Standard, 10.07.2015]
358 Aufseher hat die Gefängnisverwaltung von Hongkong abgeordnet, um die Lagerinsassen zu bewachen, die ihre Tage hinter Stacheldraht in resignierter Langeweile verbringen. [die tageszeitung, 23.07.1990]
Vorträge und Kurse aller Art, veranstaltet von Lagerinsassen für Lagerinsassen, sollen über die Stumpfheit des Lagerlebens hinweghelfen. [Der Spiegel, 12.04.1947, Nr. 15]
Viele Lagerinsassen gingen infolge Unterernährung zugrunde. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1945]]

Typische Verbindungen zu ›Lagerinsasse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lagerinsasse‹.

Zitationshilfe
„Lagerinsasse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lagerinsasse>, abgerufen am 04.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lagerholz
Lagerhaus
Lagerhaltung
Lagerhalter
Lagerhalle
Lagerinsassin
Lagerist
Lagerjargon
Lagerkapazität
Lagerkartei