Lagerkommandant, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungLa-ger-kom-man-dant
WortzerlegungLagerKommandant
eWDG, 1969

Bedeutung

Kommandant eines Gefangenenlagers

Thesaurus

Geschichte, Militär
Synonymgruppe
KZ-Kommandant · Lagerkommandant
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abgeordnete Adjutant Aufzeichnung Befehl Gattin Konzentrationslager Stellvertreter Stenograph berüchtigt ehemalig serbisch stellvertretend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lagerkommandant‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einige Lagerkommandanten konnten nach 1945 wohl nicht nachvollziehen, dass ihre Welt untergegangen war.
Süddeutsche Zeitung, 13.09.2000
Der Lagerkommandant war nicht nur unglaublich korrupt, er war auch luetisch.
Die Zeit, 11.12.1959, Nr. 50
Ihre Dauer hängt von der betrieblichen Struktur des Lagers und von der Art der auszuführenden Arbeiten ab und wird vom Lagerkommandanten allein festgesetzt.
o. A.: Achtzehnter Tag. Mittwoch, 12. Dezember 1945. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 25886
Das Oberkommando des Heeres hat die Lagerkommandanten angewiesen, solchen Ersuchen nachzukommen.
o. A.: Vierundfünfzigster Tag. Freitag, 8. Februar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 7246
Der Lagerkommandant allein ist verantwortlich für den Einsatz der Arbeitskräfte.
o. A.: Sechsundvierzigster Tag. Mittwoch, den 30. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 21388
Zitationshilfe
„Lagerkommandant“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lagerkommandant>, abgerufen am 15.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lagerkoller
Lagerkartei
Lagerkapazität
Lagerjargon
Lagerist
Lagerkost
Lagerkosten
Lagerleben
Lagerleiter
Lagerleitung