Lagune, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lagune · Nominativ Plural: Lagunen
Aussprache 
Worttrennung La-gu-ne (computergeneriert)
Herkunft Italienisch
Wortbildung  mit ›Lagune‹ als Erstglied: ↗Lagunenstadt
eWDG, 1969

Bedeutung

durch einen Streifen Land von der offenen See abgeschnittener (flacher) Teil des Meeres
Beispiel:
die Lagunen von Venedig
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Lagune f. ‘schmaler, langgestreckter Küstensee’, entlehnt im 16. Jh. aus gleichbed. ital. laguna, das auf lat. lacūna ‘Vertiefung, Lache, Weiher, flacher See’, eine Ableitung von lat. lacus ‘See’, zurückgeht. Die Belege im Dt. (vereinzelt seit dem 16. Jh., häufiger seit dem 18. Jh.) entstammen vorwiegend Reiseberichten und beziehen sich meist auf die Küstenseen bei Venedig.

Typische Verbindungen zu ›Lagune‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lagune‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lagune‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Besonders schön ist das Blau, ein Blau wie das der Lagune.
Die Welt, 30.03.2000
Dann schiebe ich die letzten Zweige beiseite, und die sagenumwobene Lagune liegt vor mir.
Die Zeit, 26.04.1996, Nr. 18
Zwischen dem Lärm und dem schnell erwachenden Tage glitt unser Boot dahin und hielt in die Lagune hinein.
Rangnow, Rudolf: Tropenpracht und Urwaldnacht, Braunschweig: Gustav Wenzel & Sohn 1938 [1938], S. 66
Ohne Mauer glitt der Garten sanft in die Lagune hinab.
Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 388
Sie waren eingeschlossen in dieser Lagune und zogen ohne Ausweg kreisend hin und her.
Düffel, John von: Vom Wasser, München: dtv 2006, S. 191
Zitationshilfe
„Lagune“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lagune>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lagting
Lagophthalmus
Lagg
Lagezimmer
Lagezentrum
Lagunenriff
Lagunenstadt
Lahar
lahm
Lahmarsch