Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Laichplatz, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Laichplatzes · Nominativ Plural: Laichplätze
Aussprache 
Worttrennung Laich-platz
Wortzerlegung laichen Platz
eWDG

Bedeutung

Platz, an dem Fische laichen
Beispiel:
[die Wasserpflanzen] bieten den Fischen guten Unterschlupf oder dienen als Laichplätze [ Urania1955]

Typische Verbindungen zu ›Laichplatz‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Laichplatz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Laichplatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Endlich ist der definitive Laichplatz gewählt und jetzt wird wirklich geputzt und gesäubert bis der Platz blitzblank ist. [Buddenbrock, Wolfgang von: Das Liebesleben der Tiere, Bonn: Athenäum 1953, S. 86]
Aale wandern regelmäßig zu Laichplätzen in verschiedenen Teilen der Welt. [Der Tagesspiegel, 23.01.2001]
Wo sind ihre Laichplätze, wie wandern ihre Larven, wie überwintern sie? [Die Zeit, 26.02.2007, Nr. 09]
Üblicherweise treten die Tiere die Reise zu ihren Laichplätzen schon im August an. [Süddeutsche Zeitung, 06.11.2003]
Seit Jahrhunderten wandeln sie auf den Spuren ihrer Vorfahren zu den Laichplätzen. [Süddeutsche Zeitung, 25.11.1997]
Zitationshilfe
„Laichplatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Laichplatz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Laichkraut
Laiche
Laichballen
Laich
Laibung
Laichwanderung
Laichzeit
Laie
Laienapostolat
Laienaufführung