Laichplatz

Grammatik Substantiv
Worttrennung Laich-platz
Wortzerlegung laichenPlatz
eWDG, 1969

Bedeutung

Platz, an dem Fische laichen
Beispiel:
[die Wasserpflanzen] bieten den Fischen guten Unterschlupf oder dienen als Laichplätze [Urania1955]

Typische Verbindungen zu ›Laichplatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Laichplatz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Laichplatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aale wandern regelmäßig zu Laichplätzen in verschiedenen Teilen der Welt.
Der Tagesspiegel, 23.01.2001
Endlich ist der definitive Laichplatz gewählt und jetzt wird wirklich geputzt und gesäubert bis der Platz blitzblank ist.
Buddenbrock, Wolfgang von: Das Liebesleben der Tiere, Bonn: Athenäum 1953, S. 86
Wo sind ihre Laichplätze, wie wandern ihre Larven, wie überwintern sie?
Die Zeit, 26.02.2007, Nr. 09
Im Frühling streben große Hechte auf ihrem Weg zu den Laichplätzen diesen Bach hinauf.
Strittmatter, Erwin: Pony Pedro, Berlin: Kinderbuchverl. 1959, S. 61
Der Laichplatz der Schollen liegt in möglichst salzhaltigen und warmen Meeresteilen.
Lucanus, Friedrich von: Im Zauber des Tierlebens, Berlin: Wegweiser-Verl. 1926 [1926], S. 152
Zitationshilfe
„Laichplatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Laichplatz>, abgerufen am 04.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Laichkraut
laichen
Laiche
Laichballen
Laich
Laichwanderung
Laichzeit
Laie
Laienapostolat
Laienaufführung