Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Laiendarsteller, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Laiendarstellers · Nominativ Plural: Laiendarsteller
Worttrennung Lai-en-dar-stel-ler
Wortzerlegung Laie Darsteller

Thesaurus

Synonymgruppe
Laiendarsteller · Laienschauspieler
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Laiendarsteller‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Laiendarsteller‹.

Verwendungsbeispiele für ›Laiendarsteller‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die milliardenschweren Chefs sahen dabei aus wie Laiendarsteller ihrer selbst. [Die Zeit, 23.05.2006, Nr. 22]
Aber wenn man es schon tut, sollte man wenigstens auf die unglaubwürdige Nummer mit den Laiendarstellern verzichten. [Süddeutsche Zeitung, 25.10.2004]
Und wenn es sein muss, engagiere ich eben Laiendarsteller dafür. [Süddeutsche Zeitung, 24.05.2003]
Die Laiendarsteller zeigten starkes emotionales Engagement – sie spielten eben auch sich selbst. [Süddeutsche Zeitung, 20.12.1995]
Laiendarsteller waren ausgerastet, weil sie erst nach den Schauspielern beköstigt werden sollten. [Die Welt, 08.03.2003]
Zitationshilfe
„Laiendarsteller“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Laiendarsteller>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Laienchor
Laienbühne
Laienbruderschaft
Laienbruder
Laienbrevier
Laiendichter
Laienforscher
Laieninvestitur
Laienkelch
Laienkunst