Laienstand

Worttrennung Lai-en-stand
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Religion Stand der Laien

Typische Verbindungen zu ›Laienstand‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Rückversetzung zurückversetzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Laienstand‹.

Verwendungsbeispiele für ›Laienstand‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Ausfälle durch Zurückversetzung in den Laienstand sind in Kuba minimal.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 19575
Das stärkere Hervortreten des Laienstandes ist ein Zeichen dieses Wandels.
Die Zeit, 03.06.1954, Nr. 22
Künftig können auch Priester unter 40 Jahren bei bestimmten Voraussetzungen eine Versetzung in den Laienstand erwirken.
Süddeutsche Zeitung, 14.08.1997
Großgrundbesitzer aus dem Laienstand scheinen dann solchem bischöflichen Vorbild gefolgt zu sein.
Baus, Karl: Die Reichskirche nach Konstantin dem Großen. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1973], S. 28373
Hier liegt auch der Ansatz zur Revision einer weitgehenden Ausschließung des Laienstandes.
Küppers, W.: Altkatholiken. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 6223
Zitationshilfe
„Laienstand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Laienstand>, abgerufen am 28.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Laienspielzirkel
Laienspielgruppe
Laienspiel
Laienschwester
Laienschauspieler
Laientheater
Laientheologe
Laientum
Laienverstand
Laienvertreter