Laienvertreter, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Lai-en-ver-tre-ter
Wortzerlegung LaieVertreter

Typische Verbindungen zu ›Laienvertreter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Laienvertreter‹.

Verwendungsbeispiele für ›Laienvertreter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es sei nicht gut, wenn die Laienvertreter vom Bischof ernannt und nicht mehr gewählt würden.
Die Welt, 24.11.2005
Unterdessen haben sich zahlreiche katholische Laienvertreter und Politiker für den Verbleib der Kirche in der Schwangeren-Konfliktberatung ausgesprochen.
Süddeutsche Zeitung, 20.09.1999
Eine solche Konzeption war jedoch für die Mehrzahl der Bischöfe und der führenden Laienvertreter der katholischen Öffentlichkeit schwer annehmbar.
o. A.: Die Kirche in der Gegenwart. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1971], S. 16877
Zahlreiche katholische Bischöfe und Laienvertreter beteiligen sich bereits jetzt an Arbeitsgruppen, Foren und Gottesdiensten.
Der Tagesspiegel, 12.06.2001
Im Westen durften gelegentlich Laien an den jährlichen Synoden teilnehmen, einmal wird die Anwesenheit von Laienvertretern auf einer gallischen Synode vorgeschrieben 127.
Baus, Karl: Die Reichskirche nach Konstantin dem Großen. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1973], S. 24524
Zitationshilfe
„Laienvertreter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Laienvertreter>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Laienverstand
Laientum
Laientheologe
Laientheater
Laienstand
Laienzirkel
Laiin
laisieren
Laisse
Laisser-aller