Lakritz, der oder das

Grammatik Substantiv (Maskulinum, Neutrum) · Genitiv Singular: Lakritzes · Nominativ Plural: Lakritze
Aussprache [laˈkʀɪʦ]
Worttrennung La-kritz · Lak-ritz
ZDL-Verweisartikel

Bedeutung

Synonym zu Lakritze
Beispiele:
Und danach hatten wir noch eine Stunde lang auf dem Marktplatz rumgesessen und Lakritz und Gummibärchen gefuttert. [Bieniek, Christian: Saure Zeiten für den MädchenHasserClub. Würzburg 2005]
In Wahrheit ist Lakritz ein der Süßholzwurzel durch Kochen abgelockter Saft, vermischt mit Roggenmehl, Weizenmehl, Zucker und etlichen würzenden Beigaben. [Der Spiegel, 10.02.1965]
So wälzt sie die goldgelb ausgebackenen Teigstäbchen nicht in Zimt‑Zucker, wie es in Mexiko Tradition ist, sondern in einer Mischung aus Zucker und rohem Lakritz. [Süddeutsche Zeitung, 26.08.2017]
Und so schmeckt der […] Whisky manchmal nach Honig und Karamell und manchmal nach Tabak und Lakritz. Hauptsache, er schmeckt. [Die Zeit, 27.10.2013]
Zuviel ist ungesund, das gilt auch für die scheinbar harmlose Leckerei Lakritz. [die tageszeitung, 03.04.1992]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Lakritz · ↗Lakritze · ↗Süßholz  ●  ↗Bärendreck  ugs., schweiz., österr., süddt. · ↗Bärenzucker  ugs., österr.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Lakritz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lakritz‹.

Zitationshilfe
„Lakritz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lakritz>, abgerufen am 19.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lakonismus
lakonisch
Lakonik
Lakonie
Lakoda
Lakritze
Lakritzensaft
Lakritzenstange
Lakritzstange
lakt-