Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Laminierung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung La-mi-nie-rung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
das Laminieren
2.
Deckschicht, mit der etw. laminiert ist

Thesaurus

Synonymgruppe
Lamination · Laminierung

Verwendungsbeispiele für ›Laminierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der wesentliche Unterschied zur herkömmlichen Laminierung ist, dass das Material zunächst völlig trocken in die Form eingebracht wird. [Die Welt, 25.03.2000]
Der Schwachpunkt der Laminierung liegt in der aufwendigen und damit teuren Verarbeitung, deutlich am Preis zu merken. [Die Welt, 30.07.2005]
Hierbei ist namentlich auch einer nachträglichen Laminierung zwecks Steigerung der Festigkeitseigenschaften Rechnung getragen. [Scheiber, Johannes: Chemie und Technologie der künstlichen Harze, Stuttgart: Wissenschaftl. Verl.-Ges. 1943, S. 104]
Der Zulieferer habe schlechte Qualität geliefert, die Laminierung habe nicht gestimmt, sagte ein Siemens‑Sprecher. [Die Zeit, 14.08.2013, Nr. 31]
Die sogenannte Laminierung entstehe, da unter solchen Bedingungen keine vielzelligen Organismen existieren und den Boden durchwühlen könnten. [Die Zeit, 01.07.2012 (online)]
Zitationshilfe
„Laminierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Laminierung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Laminierharz
Laminektomie
Laminat
Laminaria
Lamina
Lamm
Lammbraten
Lammfell
Lammfellmütze
Lammfilet