Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Landbriefträger, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Landbriefträgers · Nominativ Plural: Landbriefträger
Worttrennung Land-brief-trä-ger
Wortzerlegung Land Briefträger

Verwendungsbeispiele für ›Landbriefträger‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den skandinavischen Ländern sind Landbriefträger in einsamen Gegenden schon halbe Sozialarbeiter. [Die Zeit, 24.12.1976, Nr. 53]
In seiner langen Dienstzeit als Landbriefträger ist er zirka dreieinhalbmal um den Erdball gelaufen. [Heller, Gisela: Märkischer Bilderbogen, Berlin: Berlin Verlag der Nation 1978, S. 194]
Es könnte wohl niemand bedacht haben, was dieses Bummeln für einen Landbriefträger bedeute, das sei doch eine Sache für geschlossene Räume und keine Freiluftaktion. [Die Zeit, 29.11.1968, Nr. 48]
Einst übergab ich ihm einen Brief an meine Mutter mit der Bitte, eine Marke drauf zu kleben und ihn dem Landbriefträger auszuhändigen. [Rehbein, Franz: Das Leben eines Landarbeiters. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 44870]
Auf dem Pferd legte der von der KP aufgenommene Landbriefträger 260 000 Kilometer zurück. [Die Welt, 07.06.2005]
Zitationshilfe
„Landbriefträger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landbrieftr%C3%A4ger>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landbezirk
Landbewohner
Landbewirtschaftung
Landbevölkerung
Landbestellung
Landbrot
Landbrücke
Landbutter
Landbäcker
Landding