Landbriefträger, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Land-brief-trä-ger
Wortzerlegung LandBriefträger

Verwendungsbeispiele für ›Landbriefträger‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den skandinavischen Ländern sind Landbriefträger in einsamen Gegenden schon halbe Sozialarbeiter.
Die Zeit, 24.12.1976, Nr. 53
In seiner langen Dienstzeit als Landbriefträger ist er zirka dreieinhalbmal um den Erdball gelaufen.
Heller, Gisela: Märkischer Bilderbogen, Berlin: Berlin Verlag der Nation 1978, S. 194
Es könnte wohl niemand bedacht haben, was dieses Bummeln für einen Landbriefträger bedeute, das sei doch eine Sache für geschlossene Räume und keine Freiluftaktion.
Die Zeit, 29.11.1968, Nr. 48
Einst übergab ich ihm einen Brief an meine Mutter mit der Bitte, eine Marke drauf zu kleben und ihn dem Landbriefträger auszuhändigen.
Rehbein, Franz: Das Leben eines Landarbeiters. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 44870
Auf dem Pferd legte der von der KP aufgenommene Landbriefträger 260 000 Kilometer zurück.
Die Welt, 07.06.2005
Zitationshilfe
„Landbriefträger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landbrieftr%C3%A4ger>, abgerufen am 04.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landbezirk
Landbewohner
Landbewirtschaftung
Landbevölkerung
Landbestellung
Landbrot
Landbrücke
Landbutter
Ländchen
Landding