Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Landebahnverlängerung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Landebahnverlängerung · Nominativ Plural: Landebahnverlängerungen · wird selten im Plural verwendet
Worttrennung Lan-de-bahn-ver-län-ge-rung
Wortzerlegung Landebahn Verlängerung

Typische Verbindungen zu ›Landebahnverlängerung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landebahnverlängerung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Landebahnverlängerung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sondern es gebe für die konkrete Landebahnverlängerung um 589 Meter "keinen schlüssig nachgewiesenen Bedarf". [Die Welt, 20.12.2004]
Die Kosten für die Landebahnverlängerung schätzt Köhn auf rund 80 Millionen Mark. [Die Welt, 02.03.1999]
Bislang gibt es für die Landebahnverlängerung "keinen schlüssig nachgewiesenen Bedarf". [Bild, 20.12.2004]
Man habe nicht mehr viel Zeit, eine Entscheidung müsse binnen weniger Wochen fallen, heißt es zur Landebahnverlängerung. [Die Welt, 06.11.2004]
Der Bau des Auslieferungszentrums hat gar nichts mit der Landebahnverlängerung zu tun. [Bild, 07.10.2004]
Zitationshilfe
„Landebahnverlängerung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landebahnverl%C3%A4ngerung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landebahn
Landeanflug
Landdrost
Landding
Landbäcker
Landedelmann
Landeerlaubnis
Landefahrzeug
Landefähre
Landei