Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Landeigentümer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Landeigentümers · Nominativ Plural: Landeigentümer
Aussprache 
Worttrennung Land-ei-gen-tü-mer
Wortzerlegung Land Eigentümer

Typische Verbindungen zu ›Landeigentümer‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Landeigentümer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Landeigentümer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Über die Art der Entschädigung für die enteigneten Landeigentümer sei noch nicht entschieden worden. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1969]]
Die Landeigentümer wurden als Arbeiter angestellt oder gegen ihren Willen nach Deutschland geschickt. [o. A.: Siebzehnter Tag. Dienstag, 11. Dezember 1945. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 24660]
Landeigentümer sind verpflichtet, die Grenzen ihres Besitzes mit Feuerschutzstreifen zu sichern. [Die Welt, 05.08.2002]
Vorher hat er jahrelang mit einem Dutzend Behörden und Hunderten Landeigentümern verhandeln müssen. [Die Zeit, 06.09.1985, Nr. 37]
Was in Deutschland tausend Landeigentümer teilen, gehört in Schottland einem ganz allein. [Süddeutsche Zeitung, 15.04.2000]
Zitationshilfe
„Landeigentümer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Landeigent%C3%BCmer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landeigentum
Landei
Landefähre
Landefahrzeug
Landeerlaubnis
Landeinbuße
Landeinsatz
Landekapsel
Landeklappe
Landekopf